NBA-Star Spencer Dinwiddie bringt sein eigenes Ethereum-Produkt auf den Markt

Da die Blockchain-Technologie immer weiter ansteigt, werden auch weiterhin Hindernisse überwunden, die in verschiedene Bereiche der Gesellschaft vordringen.

NBA-Star Spencer Dinwiddie ist der neueste Sportler, der eine symbolisierte Investition auf den Weg gebracht hat

Dies folgt, nachdem ein italienischer Profifußballverein einen eigenen digitalen Token auf den Markt gebracht und für die Durchführung einer Wahl die Blockchain-Technologie verwendet hat. Juventus tat dies, um all seine Bitcoin Revolution Fans auf der ganzen Welt mitzunehmen. Spencers Produkt, das nur Anlegern zur Verfügung steht, wird NBA-Star Spencer Dinwiddie 90 SD8-Token auf Ethereumbasis verkaufen. Die Token werden für akkreditierte Anleger zu einem Preis von jeweils 150.000 US-Dollar angeboten, was einem Maximum von 13,5 Millionen US-Dollar entspricht.

Folglich wird nach dem Verkauf berechnet, dass Token-Inhaber durch monatliche Zahlungen einen jährlichen Zins von rund 4,95% auf ihre Investition erhalten. Da der Token Anlegern zur Verfügung steht, arbeitet der NBA-Star Spencer Dinwiddie daran, ähnliche Anlageprodukte in Zukunft einem breiteren Anlegerkreis zur Verfügung zu stellen.

bitcoin dollar

Berichten zufolge ist Spenser bestrebt, das Geld aus seinem Vertrag im Voraus zu erhalten, damit es für Investitionen zur Verfügung steht

Hinter Spencers Etherum-Produkteinführung Der Start des auf Etherum basierenden Tokens fiel Spencer nicht leicht. Er wurde für fast drei Monate verzögert, einschließlich einer Drohung von der NBA, ihn von der Liga während der Verhandlungen zu verbannen . Der Point Guard plante die Einführung seines Token-basierten Anlagevehikels in Verbindung mit dem Angebot, für sein erstes Karriere-All-Star-Spiel ausgewählt zu werden. Er plante auch die Einführung von DREAM Fan Shares, einer auf Blockchain basierenden Anlageplattform, auf der er 90 SD8-Münzen verkaufen wird .

Es würde ihm ermöglichen, bis zu 13,5 Millionen US-Dollar seines garantierten Dreijahresvertrags über 34 Millionen US-Dollar im Voraus zu sammeln, wie bei einer Art Geschäftskredit. NBA-Star Spencer Dinwiddie Support-Geschichte Der NBA-Star, der nicht gut unterstützt wurde, erhielt Unterstützung vom CEO von Securitize, einem auf Blockchain basierenden Wertpapierunternehmen. Carlos Domingo, Gründer und CEO von Securitize, sagte, das Unternehmen werde Dinwiddies innovatives Anlageprodukt erleichtern, indem es als digitaler Transferagent und Technologiepartner fungiere. Securitize ist angeblich die führende Compliance-Plattform für Sicherheitstoken oder digitale Wertpapiere in der Blockchain.

Domingo ist auch der Kryptokapitalist in SPiCE VC, Berichten zufolge der erste wirklich liquide, integrative und transparente tokenisierte VC in der Blockchain. Spencer sagte auch, er scheute sich nicht über sein Interesse an Blockchain-Technologie, hatte dies in einem Video zu sagen, das auf seiner offiziellen Twitter-Seite gepostet wurde. In einem Twitter-Post sagte er, der 13. Januar markiere nicht nur die Freigabe der Anleihe, sondern nur eine letzte Woche der All-Star-Abstimmung.